• Mo, 09.06.14

 

Jugendparlament der Stadt Stolberg

 

 

Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/JupaStolberg

 

Die Sitzung, bei der sich das JuPa neu konstituierte, fand statt am

Dienstag, den 30. September 2014 um 17.00 Uhr im Rathaus der Kupferstadt Stolberg, Raum 143

 

 

2013Jugendparlament01

1234
2014-05-06 Jugendparlament 01

Fragen? Wendet euch an Herrn Bosseler: 02402/13-322 oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Das Stolberger Jugendparlament, ein etablierter und anerkannter Bestandteil des kommunalen Geschehens, bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Partizipation aktiv zu erfahren und sich demokratisch an kommunalpolitischen Planungsprozessen in Stolberg zu beteiligen.

Die Mitglieder des Jugendparlamentes nehmen beispielsweise regelmäßig an Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teil und bringen dort die Interessen von Stolberger Jugendlichen zur Sprache. Zielsetzung ist eine größere Berücksichtigung jugendlicher Interessen auf kommunaler Ebene.

In den regelmäßig stattfindenden Sitzungen des Jugendparlamentes wurde in der vergangenen sechsten Legislaturperiode neben der Auseinandersetzung mit aktuell anstehenden kommunalen Themen eine Vielzahl jugendrelevanter Projekte initiiert und organisiert.

Damit eine große Anzahl von Institutionen auch in Zukunft aktiv repräsentiert wird und an der kontinuierlichen Arbeit des Jugendparlamentes teilhaben kann, bitten wir um die Entsendung von bis zu drei JugendvertreterInnen im Alter von 13 bis 21 Jahren.

Du engagierst Dich in Stolberg? Du wohnst in Stolberg? Du besuchst eine Schule in Stolberg? Dann sprich uns an oder komm einfach bei einer der nächsten Sitzungen vorbei. Alle Sitzungen sind öffentlich!

Maßgeblich ist nicht zwingend der Wohnort in der Stadt Stolberg. Es können sich auch Jugendliche beteiligen, die in Stolberg eine Schule besuchen, dort Ihre Ausbildung absolvieren oder sich aktiv bei einer Organisation (z.B. Jugendfeuerwehr, DRK, THW, Kirche, Pfadfinder etc.) engagieren.

 

 


 

 

JuPa Kurzrotokoll der Sitzung vom 06.11.2013

  1. Vertagung der Sprecherwahl
  2. Öffentlichkeitsarbeit:
    • Facebookseite muss überarbeitet und aktualisiert werden (Andre)
    • jeder soll Freund über das JUPA informieren (z.B. Inhalte der Seite teilen)
    • bessere Vorstellung des JUPAs (Wer sind wir?, Was wollen wir erreichen?)
    • Zielgruppe gezielt Ansprechen (z.B. KOT)
    • Bericht in der KogelStreetNews
    • Plakate für Sitzungen in Schulen und Jugendtreffs aufhängen
    • SV-Sitzungen aktiv nutzen (Frage was Schüler stört)
    • SV-Lehrer mit in Emailverteiler aufnehmen
    • Nächsten 3 Termine festlegen (auch für Plakate)

  1. Kommunalwahl 25.05.2014
    • mit Werbung verbinden
    • mit KOT zusammenarbeiten
    • Jugendliche sollen eigene Meinung entwickeln
    • Informationen über Parteien/ Kandidaten
    • Politiker ansprechen was sie für Jugendlich tun wollen
    • witzig und interessant gestalten
    • Podiumsdiskussion (Planspiel)

-          Politiker dürfen nur ohne Fachbegriffe antworten

-          mit Jury und Punkten

FdP (= Für das Protokoll)

Verena Sauvage